LeichtathletikElefanten und Affen als Zuschauer: Kölner Zoolauf

veröffentlicht

Im Laufschritt vorbei an Erdmännchen, Elefanten und Affen: Beim 9. Kölner Zoolauf gehen am Freitagabend (18.15 Uhr) Hunderte Läuferinnen und Läufer an den Start. Der Rundkurs führt durch den Zoo vorbei an den Tiergehegen. Beim Hauptlauf können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer - je nach Form - bis zu sechs Runden drehen und so bis zu zehn Kilometer zurücklegen, ehe sie am Haupteingang ins Ziel kommen. Für Kinder ist die Strecke kürzer: Beim Bambini-Lauf können schon Fünfjährige mitmachen.

Der Lauf ist eine gemeinsame Veranstaltung des Leichtathletik-Teams der Deutschen Sporthochschule Köln (DSHS) und des Kölner Zoos. Mit dem Erlös sollen der Zoo und die Nachwuchsförderung der DSHS unterstützt werden.

Links zum Thema
Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.