WeselFamilie kentert mit Jetski: Alle drei Personen gerettet

veröffentlicht

- © Jens Kalaene/zb/dpa
Ein Rettungswagen steht bereit. © Jens Kalaene/zb/dpa

Eine dreiköpfige Familie ist am Mittwoch mit einem Jetski auf dem Rhein bei Xanten gekentert. Sie konnte eigenständig den Uferbereich erreichen, ihr motorisiertes Fahrzeug fuhr aber unkontrolliert weiter und kollidierte mit einem Rheinschiff, wie die Feuerwehr berichtete. Wie es zu dem Unglück kommen konnte, wollte die Polizei ermitteln.

Die drei Personen waren von dem Jetski in den Rhein gefallen und dann selbstständig an den Uferbereich gelangt. Laut Feuerwehr war vorerst nicht klar, auf welcher Seite sie sich befanden - links- oder rechtsrheinisch. Daher seien mehrere Einheiten der Feuerwehr, zudem Feuerlöschboote und ein Rettungshubschrauber entsandt worden. Die Personen wurden dann vom Rettungsdienst untersucht. Nach Polizei-Angaben waren sie wohlauf.

Die Feuerwehr warnte dringend davor, Abkühlung im Rhein zu suchen. Das sei angesichts tückischer Strömungen und Strudel lebensgefährlich. Auch das Schwimmen in Baggerseen solle tabu sein. Erlaubt sei es nur, wenn es eine Schwimmaufsicht gebe.

Links zum Thema
Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.