NRWBewährungszeit des Ex-Kunstberaters Achenbach vorbei

veröffentlicht

- © Oliver Berg/dpa/Archivbild
Helge Achenbach, Kunstberater und Ex-Häftling, steht in einem Garten. © Oliver Berg/dpa/Archivbild

Die Bewährungszeit des ehemaligen Kunstberaters und verurteilten Millionenbetrügers Helge Achenbach ist vorbei - ihm droht in der Sache nun keine Haftstrafe mehr. Achenbach selbst lud die entsprechende Mitteilung des Landgerichts Kleve bei Instagram hoch - unterlegt mit der Pop-Ballade «Hallelujah». Mehrere Medien hatten zuvor berichtet.

Eine Sprecherin des Landgerichts wollte am Montag nichts zu dem Schreiben sagen, da es sich um ein nichtöffentliches Verfahren handele. Nach Angaben Achenbachs bekam er das Schreiben am Freitag - auf den Tag genau acht Jahre nach seiner Verhaftung. «Dass es heute passiert ist, sehe ich als wunderbares Zeichen, dass das Justizsystem funktioniert», so Achenbach gegenüber der «Neuss-Grevenbroicher Zeitung». Der ehemalige Kunstberater hat sich in Kaarst bei Neuss mit dem Verein «Culture without Borders» ein neues Leben aufgebaut.

Achenbach war im März 2015 wegen Betrugs in Millionenhöhe an Kunden zu sechs Jahren Haft verurteilt worden. Im Juni 2018 kam er auf Bewährung frei.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.