NRWJungtier mit Krönchen: Rotbrust-Krontauben haben Nachwuchs

veröffentlicht

Das Köpfchen ist leuchtend blau und hat einen Federbusch: Die Rotbrust-Krontauben im Duisburger Zoo haben Nachwuchs. Der schillernd-blaue Jungvogel werde von seinen Eltern vorbildlich versorgt, teilte der Zoo am Montag mit. «Ein Altvogel ist immer an der Seite der kleinen Taube, während der andere auf Nahrungssuche geht», berichtete der zuständige Tierpfleger. Die kleine Krontaube trägt bereits den charakteristischen Kopfschmuck, der sich von der Stirn bis zum Nacken zieht. Krontauben leben ursprünglich in den Wäldern von Neuguinea und Papua-Neuguinea.

Durch die Abholzung des Regenwaldes schwinde ihr Lebensraum kontinuierlich, erklärte der Zoo. In ihrer Heimat werden die bis zu 80 Zentimeter großen und mehr als zwei Kilogramm schweren Vögel wegen ihres Fleisches stark bejagt. Die Taubenart ist seit 2017 in Duisburg vertreten.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.