NRWFahrt auf NRW-Autobahnen: Mini-Stau Richtung Freizeitparks

veröffentlicht

- © Mia Bucher/dpa/Symbolbild
Fahrzeuge stehen auf einer Autobahn im Stau. © Mia Bucher/dpa/Symbolbild

Freie Fahrt auf den sonst staureichen Autobahnen in Nordrhein-Westfalen: Am Pfingstsonntag konnten Autofahrer bis auf eine kleine Ausnahme ohne zusätzliche Verzögerungen durch Staus und stockenden Verkehr ihre Ziele ansteuern. Auf der Online-Übersichtskarte des Verkehrsministeriums wurden am Morgen neben den bekannten zahlreichen Baustellenbereichen keine großen Staubereiche ausgewiesen. Auf der Verkehrsübersicht des WDR im Internet stand kurz vor 10 Uhr sogar ein Wert mit einem großen Seltenheitscharakter für das Stauland NRW: Null Kilometer Stau.

Kurz danach kam auf der WDR-Übersicht dann doch ein Mini-Stau auf der Autobahn 31 Richtung Gronau zwischen Gladbeck und Bottrop-Kirchhellen von zwei Kilometern auf dem Weg Richtung Freizeitparks hinzu. Allerdings hielt sich der Zeitverlust mit fünf bis zehn Minuten für die vielen Familien, die dorthin zu dem Zeitpunkt unterwegs waren, in Grenzen, wie aus der Übersicht des NRW-Verkehrsministeriums hervorging.

Links zum Thema
Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.