NRWPer Haftbefehl gesucht: Mann nach 9-Euro-Diebstahl verhaftet

veröffentlicht

- © David Inderlied/dpa/Symbolbild
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. © David Inderlied/dpa/Symbolbild

Ein Mann ist in einem Drogeriemarkt im Dortmunder Hauptbahnhof am Freitag bei einem Diebstahl im Gesamtwert von neun Euro erwischt und direkt danach in Haft geschickt worden. Der 46-Jährige war laut einer Mitteilung der Bundespolizei vom Sonntag im Januar 2022 vom Amtsgericht Dortmund wegen Wohnungseinbruchdiebstahl rechtskräftig zu einer Haftstrafe von zwei Jahren und sechs Monaten verurteilt worden. Der Mann hatte sich aber der Vollstreckung entzogen, weshalb ihn die Staatsanwaltschaft zur Fahndung ausgeschrieben hatte.

Ein Ladendetektiv hatte den Dieb nach der Tat am Freitag in der Bahnhofshalle gestellt. Die hinzugerufene Polizei stellte über die Krankenkassenkarte die Identität des Mannes fest und fand sofort heraus, dass ein Haftbefehl vorlag. Auf dem Weg zur Wache fiel dem Mann den Angaben zufolge auch noch ein zuvor gestohlenes Eis aus der Hosentasche. Außerdem fanden die Bundespolizisten bei der Durchsuchung verschreibungspflichtige Medikamente, für die der Mann keinen Nachweis erbringen konnte.

Der Mann muss nun nicht nur die Haft in einer Justizvollzugsanstalt antreten, sondern sich auch wegen Diebstahls und des Verstoßes gegen das Arzneimittelgesetz verantworten.

Links zum Thema
Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.