NRWElf Verletzte nach Randale bei Altstadtfest in Soest

veröffentlicht

- © Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach einer Polizeistreife. © Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

Bei Angriffen am Rande des Soester Altstadtfestes «Bördetag» sind in der Nacht zum Samstag elf Menschen verletzt worden. Drei davon kamen in ein Krankenhaus, wie es von der Polizei hieß. Die Polizei nahm sechs Verdächtige vorübergehend in Gewahrsam. Ein Polizist wurde leicht verletzt.

Wie die Soester Polizei mitteilte, waren mehrere kleine Gruppen unabhängig voneinander durch die Altstadt gezogen und hatten wahllos an Autos Scheiben eingeschlagen und Spiegel abgetreten. Aus den Gruppen heraus seien auch Passanten angegriffen und verletzt worden - teils mit Eisenstangen und abgebrochenen Flaschen. «Zur Lagebewältigung wurden starke Polizeikräfte zusammengezogen und die Lage konnte in den frühen Morgenstunden beruhigt werden», hieß es im Bericht.

Links zum Thema
Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.