NRWGladbacher Benefizspiel: 132.000 Euro für die Ukraine

veröffentlicht

- © Federico Gambarini/dpa/Archivbild
Die Spieler aus der Ukraine bedanken sich bei den Fans. © Federico Gambarini/dpa/Archivbild

Das Benefizspiel von Borussia Mönchengladbach für die Ukraine hat eine Spendensumme von 132.000 Euro erzielt. Das teilte der Club nach der Partie gegen die Nationalmannschaft der Ukraine am Mittwochabend (1:2) mit. Mit dem Spendenaufruf des übertragenden TV-Senders ProSieben an das Bündnis deutscher Hilfsorganisationen «Aktion Deutschland Hilft» kam eine Gesamtsumme von 642.745 Euro zusammen. Die Partie im Borussia Park hatten 20.223 Zuschauer verfolgt.

«Es war ein friedliches Fußballfest und ein Abend, an dem unsere Gäste in unfassbar schweren Zeiten hoffentlich ein paar unbeschwerte Stunden hatten», sagte Borussias Geschäftsführer Stephan Schippers. «Das Spiel durchzuführen, war für uns eine Ehrensache.»

Links zum Thema
Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.