NRWPrügelei wegen Streit um die Laufrichtung in der Tankstelle

veröffentlicht

- © Carsten Rehder/dpa/Symbolbild
Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht an einem Einsatzort. © Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Ein Streit um die coronabedingte Laufrichtung in einer Tankstelle ist im sauerländischen Hemer in eine Prügelei ausgeartet. Ein 20-Jähriger habe nach dem Bezahlen entgegen der Pfeile den Verkaufsraum der Tankstelle verlassen wollen, berichtete die Polizei am Montag.

Ein 30-Jähriger meinte, das verhindern zu müssen. Zunächst hätten sich beide geschubst, dann habe der 30-Jährige dem jüngeren Kontrahenten einen Faustschlag ins Gesicht verpasst. Bei dem Gerangel seien schließlich beide in eine Regalwand gestürzt, die dabei zu Bruch gegangen sei. Tankstellen-Mitarbeiter alarmierten die Polizei. Diese ermittelt nun wegen des Faustschlags gegen den 30-Jährigen.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.