NRWFrau durch Mitbewohner in Wohngemeinschaft schwer verletzt

veröffentlicht

- © David Inderlied/dpa/Symbolbild
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. © David Inderlied/dpa/Symbolbild

Eine Frau ist in Porta Westfalica durch Stiche mit einem Messer schwer verletzt worden. Polizei und Staatsanwaltschaft Bielefeld ermittelten wegen eines versuchten Tötungsdelikts, teilten die Ermittler am Donnerstag mit. Den Abgaben zufolge soll in der Wohngemeinschaft ein 24 Jahre alter Mann die 43-jährige Mitbewohnerin mit einem Messer angegriffen und ihr schwere Stichverletzungen zugefügt haben. Der 24-jährige Tatverdächtige habe sich widerstandslos festnehmen lassen, berichtete die Polizei. Die schwer verletzte Frau wurde in ein Krankenhaus in Minden gebracht und dort notoperiert. Eine Mordkommission ermittelt.

Links zum Thema
Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.