NRWSonne und Kamelle: Paderborn holt Karnevalsparade nach

veröffentlicht

- © Friso Gentsch/dpa
Karnevalisten vom SKV feiern in der Innenstadt. © Friso Gentsch/dpa

Kostüm und Kamelle im April: In Paderborn haben die Narren am Samstag ihre ausgefallene Karnevalsparade nachgeholt. Mehrere Hundert Karnevalisten zogen in Fußgruppen und auf bunt dekorierten Wagen durch die Stadt. Bei Sonnenschein und angenehmen Temperaturen wurden Kamelle, Plüschtiere, Lollis und Schokolade auf die vielen Zuschauer am Zugweg geworfen. Der Ruf der Narren in Paderborn lautet «Hasi-Palau», und so heißt auch der örtliche Karnevalsverein. Der Karnevalsruf bezieht sich auf ein ungewöhnliches Fenster mit drei Hasen im Kreuzgang des Paderborner Doms.

Links zum Thema
Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.