NRWStreit mit Stichwaffe: Zwei Menschen in Lebensgefahr

veröffentlicht

- © Guido Kirchner/dpa/Symbolbild
Ein Streifenwagen der Polizei steht auf einer Straße. © Guido Kirchner/dpa/Symbolbild

Bei einem nächtlichen Streit in einer Wohnung in Düsseldorf sind zwei Menschen lebensgefährlich verletzt worden. Warum und wie genau es zu der Auseinandersetzung kam, sei noch unklar, sagte ein Sprecher der Polizei. Eine 46 Jahre alte Frau und ein 41-jähriger Mann schwebten am Donnerstag weiter in Lebensgefahr. In der Wohnung hatten sich in der Nacht zuvor vier Menschen aufgehalten. Einer von ihnen - ein 42-Jähriger - wurde festgenommen.

Verletzt wurde als dritte Person ein 45 Jahre alter Mann, aber weniger schwer als die beiden anderen Betroffenen. Auch er wurde in einer Klinik behandelt. Die Verletzungen sollen den Opfern mit einer Stichwaffe zugefügt worden sein. Eine Mordkommission hat die Ermittlungen wegen eines versuchten Tötungsdelikts aufgenommen. Genaue Hintergründe und Details zum Tathergang waren zunächst noch offen.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.