NRWSchwerer Unfall auf A3: Ein Toter, sechs Verletzte

veröffentlicht

- © Stefan Puchner/dpa/Symbolbild
Ein Streifenwagen der Polizei steht an einer Unfallstelle. © Stefan Puchner/dpa/Symbolbild

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der A3 am Autobahnkreuz Hilden ist am frühen Dienstagabend ein 25 Jahre alter Mann gestorben, sechs weitere wurden verletzt. Wie ein Polizeisprecher mitteilte, wechselte ein Kleintransporter mit sechs Insassen von der rechten auf die mittlere Fahrspur. Ein dort fahrender Lkw rammte den Kleintransporter so stark, dass der 25-Jährige aus dem Wagen geschleudert wurde und noch an der Unfallstelle starb. Sowohl der Lkw-Fahrer als auch die fünf Insassen des Transporters wurden in Krankenhäuser gebracht; über die Schwere ihrer Verletzungen gab es am Abend noch keine genaueren Angaben. Die A3 in Richtung Oberhausen sollte bis in die späten Abendstunden gesperrt bleiben. Es bildeten sich sowohl auf der A3 als auch auf der A46 Staus.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.