Zwischen Weser und RheinBeschädigte Mauern unter Gleisen beeinträchtigen Linie S 6

veröffentlicht

Schäden im Mauerwerk eines Abwasserkanals legen voraussichtlich bis Gründonnerstag den Bahnverkehr auf der Linie S 6 zwischen Langenfeld und Köln-Mülheim lahm. Es gebe aber ein Ersatzkonzept, teilte die Deutsche Bahn am Samstag in Düsseldorf mit. Ziel sei es, die Züge der S 6 auf der betroffenen Strecke durchgehend durch Busse mit allen Unterwegshalten zu ersetzen.

Grund der Einschränkungen: Bei Rammarbeiten für den Ausbau des Rhein-Ruhr-Express im Bahnhof Leverkusen-Mitte ist den Angaben zufolge ein Abwasserkanal der Technischen Betriebe Leverkusen beschädigt worden. Im Mauerwerk des Kanals seien Risse entstanden und einzelne Ziegel hätten sich bereits gelöst. «Weil der Kanal unter den Bahngleisen verläuft, muss er zunächst repariert werden, bevor die Züge der S 6 wieder über die Strecke fahren können», erklärte die Bahn AG. «Es gibt keine Auswirkungen auf den Straßenverkehr.» Auch der Abwasserfluss sei nicht beeinträchtigt.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.