Zwischen Weser und RheinBombe in Bayenthal wird entschärft: Schulen und Kitas zu

veröffentlicht

- © David Inderlied/dpa/Illustration
Eine Polizistin rollt ein Absperrband aus. © David Inderlied/dpa/Illustration

Wegen einer Bombenentschärfung bleiben Schulen und Kitas im Kölner Stadtteil Bayenthal am Donnerstag geschlossen. Der 500 Kilogramm schwere Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg sei am Mittwochnachmittag bei Bauarbeiten gefunden worden, teilte die Stadt am Abend mit.

Für die Entschärfung im Bereich Bonner Straße/Annastraße müssen Anwohnerinnen und Anwohner ihre Wohnungen verlassen. Die Evakuierung soll nach Angaben der Stadt am Morgen um 9.00 Uhr beginnen. Wie viele Menschen von einem möglichen Sperrkreis betroffen sein könnten, teilte die Verwaltung zunächst nicht mit.

Für die Betroffenen soll eine Sporthalle zum Aufenthalt eingerichtet werden. Sie sollen sich auf eine längere Abwesenheit bis möglicherweise zum frühen Abend einstellen, hieß es. Wegen etwaiger Sperrungen sind zudem Verkehrsbehinderungen möglich.

Links zum Thema
Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.