Zwischen Weser und RheinSieben Verletzte bei Wohnungsbrand in Gladbeck

veröffentlicht

- © -/Feuerwehr Gladbeck/dpa
Flammen schlagen aus Fensten eines Wohnhauses. © -/Feuerwehr Gladbeck/dpa

Sieben Menschen sind bei einem Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus in Gladbeck verletzt worden. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte in der Nacht auf Samstag schlugen Flammen aus drei Fenstern und die Straße war stark verraucht, wie die Feuerwehr mitteilte. Fünf Menschen seien zu diesem Zeitpunkt noch im Gebäude gewesen. Die drei Frauen und zwei Kinder im Alter von fünf und acht Jahren seien von der Feuerwehr über das Treppenhaus gerettet worden.

Zudem sei ein Nachbar aus dem angrenzenden Haus durch den Rauch geflüchtet. Eine Bewohnerin aus der Brandwohnung habe sich selbst in Sicherheit bringen können, sei aber schwer verletzt worden. Alle anderen konnten das Krankenhaus nach Untersuchungen wieder verlassen, hieß es weiter. Auch zwei Katzen, die sich im Dachgeschoss versteckt hatten, seien von den Einsatzkräften gerettet worden.

Der Brand sei noch in der Nacht gelöscht worden, sagte ein Sprecher der Feuerwehr. Die Brandursache war laut Polizei zunächst unklar.

Links zum Thema
Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.