Zwischen Weser und RheinÖffentlichkeitsfahndung nach versuchtem Totschlag in Lemgo

veröffentlicht

- © Marijan Murat/dpa/Symbolbild
Das Wort "Polizei" steht auf einem Einsatzwagen. © Marijan Murat/dpa/Symbolbild

Wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung sucht die Polizei Bielefeld einen flüchtigen Tatverdächtigen in der Umgebung von Lemgo (Kreis Lippe) und Hagen. Das teilte die Polizei am Donnerstag mit. Demnach hätte sich ein dringender Tatverdacht gegen einen 24-jährigen Mann ergeben.

Eine Auseinandersetzung vor einem Kulturverein in Lemgo am 23. September 2021 hatte nach Polizeiangaben zwei Schwerverletzte zur Folge. Der Mann habe mit Stichwaffen einen damals 37-Jährigen und einen 25-Jährigen schwer verletzt. Der Aufenthaltsort des gesuchten 24-Jährigen ist derzeit unbekannt, die Polizei vermutet ihn in Lemgo oder Hagen. Die Polizei sucht nun Zeugen und veröffentlichte ein Fahndungsfoto des Tatverdächtigen.

Links zum Thema
Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.