NRWKölner Friedensdemonstration am Rosenmontag ist unterwegs

veröffentlicht

- © Oliver Berg/dpa
Zahlreiche Karnevalisten haben sich zur Friedensdemonstration am Chlodwigplatz versammelt. © Oliver Berg/dpa

Auf der Strecke des Kölner Rosenmontagszugs hat sich eine große Friedensdemonstration in Gang gesetzt. Sie ist von den Kölner Karnevalisten initiiert worden, die ein Zeichen der Solidarität mit der Ukraine und für den Frieden setzen wollen. Der Zug wird angeführt von einem Karnevalswagen, der eine von einer russischen Flagge aufgespießte Friedenstaube zeigt. Die Veranstalter rechnen am Montag mit Zehntausenden von Teilnehmern.

Vor dem Start des Marsches ließ das Festkomitee Kölner Karneval weiße Friedenstauben aufsteigen. Karnevalspräsident Christoph Kuckelkorn betonte, man solidarisiere sich ausdrücklich auch mit den mutigen Anti-Kriegs-Demonstranten in Russland. Russland hatte die Ukraine in der vergangenen Woche angegriffen.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.