Zwischen Weser und RheinWüst nimmt an Friedensdemonstration in Köln teil

veröffentlicht

- © David Young/dpa/Archivbild
Hendrik Wüst (CDU), Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen, redet auf einer Demonstration. © David Young/dpa/Archivbild

Der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Hendrik Wüst (CDU) will am Rosenmontag an der Friedensdemonstration in Köln teilnehmen. Das bestätigte eine Sprecherin der Staatskanzlei am Sonntag. «Die Organisation einer großen Friedensdemonstration anstelle des Rosenmontagszugs ist ein starkes Zeichen des organisierten Karnevals und der Kölner Zivilgesellschaft», sagte Wüst dem Kölner Stadt-Anzeiger. «Es zeigt: Karneval ist mehr als Kamelle und Strüßje, Karneval steht für Gemeinschaft und Zusammenhalt.»

Zu der Friedensdemo werden mehrerer Zehntausend Menschen erwartet. Aufgerufen dazu hat das Festkomitee Kölner Karneval, das unter dem Eindruck der Ukraine-Krise den eigentlich im Stadion geplanten Rosenmontagszug abgesagt hatte. Zahlreiche Organisationen unterstützen die Demo, unter anderem der Bundesligist 1. FC Köln, Parteien und Gewerkschaften.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.