NRWBaum begräbt Bus: Drei Verletzte bei Unfällen in Lichtenau

veröffentlicht

- © Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild
Ein Krankenwagen fährt mit Blaulicht auf einer Straße. © Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

Durch Sturm «Zeynep» umgestürzte Bäume haben im Lichtenauer Stadtteil Kleinenberg (Kreis Paderborn) zu zwei Unfällen mit drei Verletzten geführt. Ein mit sieben Insassen besetzter Kleinbus war am Freitagabend auf der L763 auf einer gesperrten Strecke unterwegs gewesen und musste aufgrund eines querliegenden Baumes anhalten, wie die Polizei mitteilte. Als die Insassen aussteigen wollten, krachte ein umstürzender Baum auf den Bus und begrub ihn unter sich. Feuerwehrleute mussten die eingeklemmten Personen, von denen zwei leicht verletzt waren, aus dem Fahrzeug bergen. Die übrigen Insassen blieben unverletzt. «Das Fahrzeug wurde bis auf Höhe der Türgriffe plattgedrückt», wie es weiter hieß.

Nur eine Stunde vorher ereignete sich im selben Ortsteil ein Unfall, bei dem ein Auto gerade noch so unter einen umfallenden Baum hindurchfahren konnte. Dabei wurde der Bereich der Frontscheibe sowie das Dach des Fahrzeugs beschädigt. Von den beiden Insassen wurde eine Person leicht verletzt.

Die Polizei rät aufgrund der Sturmlage dringend von nicht zwingend erforderlichen Fahrten ab. Es sei außerdem im Moment lebensgefährlich, Waldgebiete zu betreten.

Links zum Thema
Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.