NachbarschaftsstreitHaft oder 250.000 Euro Strafe wegen Zaun: Drohungen gegen Gütersloher Rentner

Bei Streitigkeiten unter Nachbarn wird oft mit harten Bandagen gekämpft. Wie im Fall von Ursula und Heinrich Steffens. Wegen ein paar Lamellen müssen sie sich mit ihren Nachbarn vor Gericht auseinandersetzen. Schießt deren Anwalt etwa mit Kanonen auf Spatzen?

Christian Bröder

Ursula Steffens (83) und ihr Mann Heinrich (84) müssen sich vor dem Gütersloher Amtsgericht für den grauen Lamellenzaun rechtfertigen, den sie vor ihrer Haustür am Gladiolenweg an der Grundstücksgrenze zum Nachbarn errichten ließen. - © Andreas Frücht
Ursula Steffens (83) und ihr Mann Heinrich (84) müssen sich vor dem Gütersloher Amtsgericht für den grauen Lamellenzaun rechtfertigen, den sie vor ihrer Haustür am Gladiolenweg an der Grundstücksgrenze zum Nachbarn errichten ließen. © Andreas Frücht

Jetzt weiterlesen

Unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € 118,80 € / Jahr
  • Ein Jahr lang alle Artikel lesen

Schnupper-Angebot

1 € / Monat

im 1. Monat, danach 9,90 € / Monat

  • Alle Artikel lesen
  • flexibel monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus dem Altkreis Halle für Sie recherchiert. Darüber hinaus informieren wir Sie über das Geschehen aus OWL, Deutschland und der Welt.

Weitere Informationen
Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.