Post-Vac-SyndromWenn die Corona-Impfung krank macht: Hier gibt es in Gütersloh jetzt Hilfe

Eine Frau ruft eine Selbsthilfegruppe in Gütersloh ins Leben für Menschen, die unter Langzeit-Nebenwirkungen der Corona-Impfung leiden. Vor dem Start am Mittwoch äußert sie sich zu ihren Beweggründen und Zielen.

Christian Bröder

Wenn die Corona-Impfung langanhaltende, gesundheitliche Schäden hervorruft, sprechen Experten vom Post-Vac-Syndrom. In Gütersloh gibt es jetzt eine neue Selbsthilfegruppe. - © Symbolfoto/ Imago
Wenn die Corona-Impfung langanhaltende, gesundheitliche Schäden hervorruft, sprechen Experten vom Post-Vac-Syndrom. In Gütersloh gibt es jetzt eine neue Selbsthilfegruppe. © Symbolfoto/ Imago

Jetzt weiterlesen

Unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € 118,80 € / Jahr
  • Ein Jahr lang alle Artikel lesen

Schnupper-Angebot

1 € / Monat

im 1. Monat, danach 9,90 € / Monat

  • Alle Artikel lesen
  • flexibel monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus dem Altkreis Halle für Sie recherchiert. Darüber hinaus informieren wir Sie über das Geschehen aus OWL, Deutschland und der Welt.

Weitere Informationen
Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.