26. Dezember bis 1. JanuarWochenrückblick: Großbrand, Weihnachtsbabys und ein bewegendes Interview

Das Wichtigste der Woche im Altkreis Halle kompakt zusammengefasst: Diese Babys erblickten zum Jahresende das Licht der Welt, dieser Handwerker geht neue Wege und diese Bürgermeisterin weiß, was im Leben wichtig ist.

Sonja Faulhaber

Der letzte Wochenrückblick des Jahres 2022 für den Altkreis Halle. - © Herbert Gontek / Frank Jasper / Marion Bulla / Andreas Eickhoff
Der letzte Wochenrückblick des Jahres 2022 für den Altkreis Halle. © Herbert Gontek / Frank Jasper / Marion Bulla / Andreas Eickhoff

Altkreis Halle. Die letzte Woche vor dem Jahreswechsel war für viele Menschen im Altkreis Halle eine ruhige Zeit. Das zeigte sich bei der Auswahl der Artikel, die unsere Leser in dieser Zeit besonders interessiert haben. Es sind Geschichten, die ans Herz gehen, und solche, die zum Nachdenken anregen, die auf die größte Resonanz stießen. Aber auch ein Brand in Halle weckte das Leserinteresse. Unser Rückblick der Woche:

Schöne Bescherung

Drei Paare erlebten in dieser Woche die schönste Bescherung überhaupt: Sie bekamen im Haller Klinikum ihr Baby. Für zwei Paare ist es dabei das erste Kind, für ein anderes Paar bereits das siebte. Die Haller Klinik verkündet zum Jahresende einen Geburtenrekord. Eines der drei kleinen Mädchen wurde am Heiligen Abend geboren, die anderen beiden "Weihnachtsbabys" kamen am ersten Feiertag. Wie es den Müttern und den Babys lesen Sie hier.

Offene Worte

Ein bewegendes Interview hat Steinhagens Bürgermeisterin Sarah Süß zum Jahresende gegeben. Darin erzählt die jüngste Bürgermeisterin im Kreis nicht nur, warum sie die Feier zur Eröffnung des Hörmann-Sportzentrums mit einem Spvg.-Schal und einem KCCF-Hut verlassen hat, sondern sie verrät auch, was sie bisher davon abgehalten hat, Mitglied in einem Steinhagener Verein zu sein. Sarah Süß spricht im Interview außerdem sehr offen davon, was der überraschende Tod ihrer Mutter im Sommer für sie verändert hat und was sie künftig besser machen will. Das ganze Interview finden Sie hier.

Dekorative Malerarbeiten

Um lebensverändernde Entscheidungen geht es auch im Artikel über den Versmolder Andre Breitsprecher. Der erfahrene Handwerker kann auf mehr als 30 Jahre Erfahrung als Maler und Lackierer zurückblicken. Mit 51 Jahren hat er sich nun dazu entschlossen, beruflich durchzustarten und sich selbstständig zu machen. Lesen Sie hier, auf welche Bereiche sich der Fachmann spezialisieren wird.

Großeinsatz der Feuerwehr

Am Donnerstagnachmittag rückte die Haller und Steinhagener Feuerwehrkameraden zum Großeinsazu an die Kantstraße aus. Auf dem Gelände des Haller Pharma-Unternehmens Baxter war nach ersten Erkenntnissen ein Starkstromkabel in Brand geraten. Die 18 Feuerwehrleute der Werkfeuerwehr wurden von rund 60 Einsatzkräften der Löschzüge Künsebeck, Halle und Steinhagen unterstützt. Beim Eintreffen der ersten Kräfte waren an der Fassade in etwa zehn bis 15 Metern Höhe am Gebäude „P1" (Technik und Produktion) helle Flammen zu sehen. Lesen Sie hier, wie die Feuerwehr den Brand unter Kontrolle bekam und warum kaum Personal evakuiert werden musste.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.