Mit FotoVermisstensuche: Zeuge entdeckt spurlos verschwundenen Bielefelder

Die Beamten veröffentlichen am frühen Abend das Foto eines Mannes, um Hinweise aus der Bevölkerung zu erhalten. Wenig später kommt die Erfolgsmeldung.

Jens Reichenbach

Ein Bielefelder wird in der ansteigenden Kälte vermisst. - © NW-Archiv
Ein Bielefelder wird in der ansteigenden Kälte vermisst. © NW-Archiv

Bielefeld-Sennestadt. Es wird eiskalt in den kommenden Nächten. Umso dramatischer war es, als am frühen Donnerstagabend ein 80-jähriger Bielefelder vermisst wurde. Deshalb bat die Polizei dringend um Mithilfe bei der Suche.

Einige Stunden später kam die Erfolgsmeldung: "Ein aufmerksamer Zeuge bemerkte den desorientierten Mann, hielt ihn fest und informierte die Polizei", hieß es von den Einsatzkräften gegen 20 Uhr.

Der Senior war seit Donnerstag, 8. Dezember, 12.30 Uhr vermisst worden. Zuletzt hatten ihn Zeugen gegen 14.30 Uhr am Krackser Bahnhof in Sennestadt gesehen. Erste Suchmaßnahmen waren ergebnislos geblieben. Zudem hieß es, dass der Mann auf medizinische Hilfe angewiesen sei. Glücklicherweise konnten ihn die Beamten nun wieder nach Hause bringen.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.