Alle Infos für BesucherGütersloher Weihnachtsmarkt 2022: Die wichtigsten Infos vor dem heutigen Start

Vom 24. November bis zum 30. Dezember 2022 wird es in Gütersloh weihnachtlich. Die wichtigsten Informationen schon jetzt im schnellen Überblick.

veröffentlicht

Der Gütersloher Weihnachtsmarkt wird auch 2022 wieder wie gewohnt auf dem Berliner Platz stattfinden. - © Andreas Frücht
Der Gütersloher Weihnachtsmarkt wird auch 2022 wieder wie gewohnt auf dem Berliner Platz stattfinden. © Andreas Frücht

Gütersloh. Nach der coronabedingten Absage 2020 und der abgespeckten Version im vergangenen Jahr will der Gütersloher Weihnachtsmarkt 2022 mit einer geschmücken Innenstadt, dem traditionellen Hüttendorf und einem umfangreichen Bühnenprogramm wieder richtig durchstarten.

Schon bald wird sich die Gütersloher Innenstadt in ein kleines Weihnachtsdorf verwandeln mit kulinarischen Highlights und stimmungsvoller Weihnachtsmusik. Allerdings gibt es in diesem Jahr aufgrund der Energiekrise einige Änderungen.

Öffnungszeiten des Gütersloher Weihnachtsmarktes

Von Donnerstag, 24. November, bis zum Freitag, 30. Dezember 2022 werden die Weihnachtsmarkt-Buden in der Gütersloher Innenstadt öffnen und mit vielen Köstlichkeiten und Handwerkskunst die Besucher in Weihnachtsstimmung versetzen.

Um Energie einzusparen öffnet der Gütersloher Weihnachtsmarkt 2022 allerdings von Montag bis Samstag je eine Stunde später.

Auf den stimmungsvollen Lichterglanz muss trotz der aktuellen Energiepreise glücklicherweise nicht verzichtet werden. Die komplett auf LED umgestellte Beleuchtung wird allerdings kürzer eingeschaltet als in den vergangenen Jahren: von 16 Uhr bis eine halbe Stunde nach Ende des Marktes.

  • montags bis donnerstags: 12 bis 21 Uhr

  • freitags und samstags: 12 bis 22 Uhr

  • sonntags: 14 bis 21 Uhr

  • 23. Dezember: 12 bis 23 Uhr

  • 24. Dezember: 10 bis 13 Uhr

  • 25. und 26. Dezember: geschlossen

Wo findet der Gütersloher Weihnachtsmarkt statt?

Besucher finden die Stände auf und rund um den Berliner Platz mitten in der weihnachtlich geschmückten Gütersloher Innenstadt. Das festlich dekorierte Hüttendorf verbreitet dort Weihnachtsstimmung und erstrahlt nach coronabedingten Änderungen in den vergangenen Jahren endlich wieder im gewohnten Glanz.

Empfohlener redaktioneller Inhalt


Wir bieten an dieser Stelle weitere externe Informationen zu dem Artikel an. Mit einem Klick können Sie sich diese anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

Externe Inhalte

Wenn Sie sich externe Inhalte anzeigen lassen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Weitere Hinweise dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Essen und Getränke

Auf dem Weihnachtsmarkt Gütersloh findet sich eine umfangreiche Auswahl an kulinarischen Klassikern wie deftige Bratwürste und Flammkuchen. Aber auch süße Köstlichkeiten wie Crêpes oder gebrannte Mandeln, nach denen es in der Innenstadt ganz herrlich duftet, gibt es an vielen Buden zu kaufen. Neu dabei ist in diesem Jahr das Möpkenbrot.

Auch die Auswahl der Heißgetränke lässt kaum Wünsche offen. Wer neben Glühwein oder Punsch etwas Spezielleres probieren möchte, findet auf dem Berliner Platz auch zahlreiche andere Optionen, etwa die beliebte Feuerzangenbowle, einen Eierpunsch oder auch alkoholfreie Varianten.

Und natürlich darf auch im Winter 2022 der Klassiker "Roggis Glühweinstand" nicht fehlen.

Alle Gastronomie-Angebote im Überblick

Deftige Speisen

  • BriWag‘s Kartoffelhaus aus Gütersloh (Backkartoffeln und Getränke)
  • Claudine Clarke-Johnson aus Gütersloh (Flammkuchen und Getränke)
  • Gastro-Service Menzel aus Gütersloh (Bratwurst und Pommes)
  • Hornberg GmbH aus Gütersloh (Schenkgrill)
  • Pizzaria Arlecchino aus Rietberg (Pizza und Pasta)
  • BiCo Events aus Rheda-Wiedenbrück (Rinderwurst und Möpkenbrot sowie Getränke)

Süße Leckereien:

  • Christian Maatz aus Fröndenberg (Lebkuchenherzen, Süßigkeiten und Mandeln)
  •  Helga Parpalioni aus Enger (Lebkuchenherzen, Süßigkeiten und Mandeln)

Crêpes und Churros:

  • Crêperie Lemoine aus Remscheid (Crêpes)
  • Johann August Lemoine aus Gütersloh (Churros)

Heiße und kalte Getränke:

  • Gasthaus Bermpohl aus Gütersloh (Getränke)
  • Gasthaus Roggenkamp aus Gütersloh (Getränke)
  • Johann Lemoine aus Gütersloh (Getränke)
  • Karussell und Schankbetrieb Marlon Klaasen aus Rinteln (Getränke)
  • O'Donnell Moonshine GmbH aus Berlin (Schnaps und Likör)

Schausteller Johann Schneider aus Münster schafft mit einem Kinderkarussell auf dem Gütersloher Weihnachtsmarkt für Kinder und Familien ein zusätzliches Highlight. Im weihnachtlichen Lichterglanz können Kinder ganz traditionell ein paar Runden drehen und sich vergnügen.

Besonderheiten des Weihnachtsmarktes

Für die richtige Weihnachtsstimmung soll nach coronabedingten Einschränkungen in den vergangenen Jahren in diesem Jahr wieder das umfangreiche Bühenenprogramm sorgen. Von Donnerstags bis Sonntags wird mit Bands verschiedener Musikgenres unterhalten. Außerdem sind zum ersten Mal seit Pandemiebeginn wieder die Gütersloher Bläsergruppen und Shanty-Chöre dabei.

Das Bühnenprogramm für Kinder findet Freitags bis Sonntags statt. Es wird unter anderem Mitmachkonzerte geben und die Band Krawallo tritt auf.

Ein weiteres Highlight ist die Märchenbühne. Dort haben Kinder und Jugendliche die Möglichkeit mit frisch gebrannten Mandeln einem Märchen zu lauschen und sich auf die Weihnachtsfeiertage einzustimmen.

Nicht zuletzt ist auch der Puppenspieler ein seit Jahren beliebtes Highlight auf dem Gütersloher Weihnachtsmarkt. Der Puppenspieler nimmt sein Publikum erneut mit auf eine Reise ins Märchenland und versetzt Besucher jeden Alters mit Geschichten vom Kasper und der Großmutter in Weihnachtsstimmung.

Das besondere Fotomotiv: Der XXL-Tannenbaum

Mehrere Bereiche der Gütersloher Innenstadt werden von zahlreichen Tannenbäumen und festlich dekorierten Ständen zum Hingucker bei vorweihnachtlichen Spaziergängen. Gekrönt wird der Weihnachtsmarkt allerdings von großen geschmückten Weihnachtstanne, die über alle anderen Tannenbäume hinausragt.

Der große Weihnachtsbaum, der in den dunklen Abendstunden so stimmungsvoll erstrahlt, stellt auch ein beliebtes Fotomotiv dar.

Anfahrt und Parkplätze

Wer sich für den Verzehr von Glühwein, Feuerzangenbowle und Co. entscheidet, sollte auf das Angebot der öffentlichen Verkehrsmittel zurückgreifen. Der Gütersloher Weihnachtsmarkt ist rund sieben Minuten Fußweg vom Hauptbahnhof/ZOB entfernt. Dort gibt es viele Anbindungen in verschiedene Richtungen.

Sollten Sie mit dem Auto anreisen, finden Sie auf dieser Karte die verschiedenen Parkplätze in umittelbarer Nähe zum Weihnachtsmarkt.

Empfohlener redaktioneller Inhalt


Wir bieten an dieser Stelle weitere externe Informationen zu dem Artikel an. Mit einem Klick können Sie sich diese anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

Externe Inhalte

Wenn Sie sich externe Inhalte anzeigen lassen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Weitere Hinweise dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.