Kreis GüterslohTierretter aus dem Kreis Gütersloh hilft mitten im Ukraine-Krieg

Der Gütersloher DRK-Mitarbeiter Patrick Sabatkiewicz und Vox-Tierschutzdetektivin Judith Pein bringen vier Frauen und ihre Vierbeiner aus den umkämpften Gebieten nach Ungarn in Sicherheit. Ein ehrenamtliches Engagement mit eindrücklichen Erlebnissen und am Rande der totalen Erschöpfung.

Christian Bröder

Verlade-Aktion in der Nähe von Mukatschewe: Kurz nach einem Luftalarm tragen Patrick Sabatkiewicz und Judith Pein die Transportboxen mit den Tieren vom weißen Sprinter in ihren Einsatzwagen. - © privat
Verlade-Aktion in der Nähe von Mukatschewe: Kurz nach einem Luftalarm tragen Patrick Sabatkiewicz und Judith Pein die Transportboxen mit den Tieren vom weißen Sprinter in ihren Einsatzwagen. © privat

Kreis Gütersloh. Luftalarm! Die Sirenen jaulen zur Begrüßung. Sie dröhnen markerschütternd als Patrick Sabatkiewicz und Judith Pein am Dienstagvormittag den Treffpunkt erreichen. Etwa 50 Kilometer im Landesinneren liegt der vereinbarte Ort, mitten im Westen der Ukraine. Die nächste Stadt ist Mukatschewe. Hier sind der 46-jährige Mann aus dem Kreis Gütersloh und die Fernseh-Tierschutzdetektivin aus der Vox-Sendung „hundkatzemaus" hingereist, um zwei Frauen und ihre 37 Tiere aus der umkämpften Millionen-Metropole Charkiw in Empfang zu nehmen und vor den Kriegswirren in Sicherheit zu bringen.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Angebot

1 € / Monat

im 1. Monat, danach 9,90 € / Monat

  • Alle Artikel lesen
  • flexibel monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Unsere Empfehlung

Spar-Aktion

5 € 9,90 € / Monat
  • 12 Monate alle Artikel lesen – rund 50 % Rabatt

Für Zeitungsabonnenten

5,20 € / Monat
  • Alle Artikel lesen
  • flexibel monatlich kündbar
  • inklusive Zugriff auf unser ePaper

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus dem Altkreis Halle für Sie recherchiert. Darüber hinaus informieren wir Sie über das Geschehen aus OWL, Deutschland und der Welt.

Weitere Informationen
Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.