Gas- und StromkostenSparplan gefordert: Sparrenburg-Beleuchtung soll abgeschaltet werden

Kosten senken, Verbrauch runterfahren - das fordert die CDU. Auch Ampeln könnten wegen der Energienot abgeschaltet werden. Woanders geht man jetzt schon weiter.

Sebastian Kaiser

Die Beleuchtung historischer Gebäude wie der Sparrenburg könnte abgeschaltet werden, um Stromkosten zu senken. - © BIELEFELD
Die Beleuchtung historischer Gebäude wie der Sparrenburg könnte abgeschaltet werden, um Stromkosten zu senken. © BIELEFELD

Bielefeld. Ob Gas im kommenden Winter tatsächlich knapp wird, weil Russland die Lieferung stoppt, lässt sich aktuell nicht sagen. Fest steht dagegen: Energie wird teurer, gerade die Preise für Gas und Strom steigen weiter. Die nächste Gaspreisrunde in Bielefeld wird schon nächsten Monat eingeläutet. Etliche Städte haben bereits Spar- und Notfallpläne aufgelegt. Im Bielefelder Rathaus sind die Verantwortlichen derzeit aber noch gelassen.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Angebot

1 € / Monat

im 1. Monat, danach 9,90 € / Monat

  • Alle Artikel lesen
  • flexibel monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Unsere Empfehlung

Spar-Aktion

5 € 9,90 € / Monat
  • 12 Monate alle Artikel lesen – rund 50 % Rabatt

Für Zeitungsabonnenten

5,20 € / Monat
  • Alle Artikel lesen
  • flexibel monatlich kündbar
  • inklusive Zugriff auf unser ePaper

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus dem Altkreis Halle für Sie recherchiert. Darüber hinaus informieren wir Sie über das Geschehen aus OWL, Deutschland und der Welt.

Weitere Informationen
Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.