GüterslohErschreckende Einblicke von zwei Güterslohern: Ex-Drogensüchtige packen aus

Dominik Schütze und Christian Dorn aus Gütersloh konsumieren jahrelang Cannabis, Ecstasy, Amphetamine und Co. Teilweise schon direkt nach dem Aufstehen. So lange bis die Situation komplett eskaliert.

Lena Vanessa Niewald

Christian Dorn (l.,39) und Dominik Schütze (35) aus Gütersloh haben „auch die richtig harten Sachen“ konsumiert. Beide haben harte Entzüge hinter sich – einer von ihnen wurde mehrfach rückfällig. - © Andreas Frücht
Christian Dorn (l.,39) und Dominik Schütze (35) aus Gütersloh haben „auch die richtig harten Sachen“ konsumiert. Beide haben harte Entzüge hinter sich – einer von ihnen wurde mehrfach rückfällig. © Andreas Frücht

Gütersloh. Dominik Schütze hört Stimmen. Sie sprechen zu ihm. Ziemlich eindringlich. Es sind bekannte Stimmen. Von seiner verstorbenen Oma, von Ex-Freundinnen, von Bekannten. Er hört sie vor allem, wenn es eigentlich still ist, wenn niemand anderes im Raum ist. Dominik Schütze ist der Einzige, der sie hört. Sie sind in seinem Kopf. Und sie werden bleiben. Eine Folge seines jahrelangen Drogen-Konsums. Schütze hat fast alles genommen, auch „das richtig harte Zeug", wie er selbst sagt. Und es hat ihn fast zerstört.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Angebot

1 € / Monat

im 1. Monat, danach 9,90 € / Monat

  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

Jahres-Angebot

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • 1 Jahr unbegrenzt lesen

Für Zeitungsabonnenten

5,20 € / Monat
  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
  • inklusive Zugriff auf unser ePaper

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus dem Altkreis Halle für Sie recherchiert. Darüber hinaus informieren wir Sie über das Geschehen aus OWL, Deutschland und der Welt.

Weitere Informationen
Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.