GüterslohDoggy Bags gegen Lebensmittelverschwendung? Das sagen Gastronomen dazu

In Spanien sollen Restaurants verpflichtet werden, Gästen nicht verzehrtes Essen zum Mitnehmen anzubieten. Könnte das ein Modell für Gütersloher Anbieter sein?

Max Maschmann

Wer seine Speisen im Restaurant nicht verzehrt, kann sie sich in Gütersloher Restaurants zum Mitnehmen einpacken lassen. In Spanien möchte man jetzt noch einen Schritt weiter gehen. - © Picture Alliance
Wer seine Speisen im Restaurant nicht verzehrt, kann sie sich in Gütersloher Restaurants zum Mitnehmen einpacken lassen. In Spanien möchte man jetzt noch einen Schritt weiter gehen. © Picture Alliance

Gütersloh. Jeder Restaurantbesucher war schon einmal in dieser Situation: Man hat sich für ein Gericht entschieden, es sich schmecken lassen - doch letztlich ist die Portion größer als der Hunger. Lässt man die Essensreste nun also in die Küche zurückgehen oder in einen sogenannten Doggy Bag einpacken, um sie mit nach Hause zu nehmen? Geht es nach der spanischen Regierung, sollen Gastwirte künftig gesetzlich verpflichtet werden, ihren Kunden kostenlos anzubieten, die nicht verzehrten Speisen in einer solchen Tüte mitzunehmen. Macht dieses Modell demnächst auch in Deutschland Schule?

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Angebot

1 € / Monat

im 1. Monat, danach 9,90 € / Monat

  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

Jahres-Angebot

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • 1 Jahr unbegrenzt lesen

Für Zeitungsabonnenten

5,20 € / Monat
  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
  • inklusive Zugriff auf unser ePaper

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus dem Altkreis Halle für Sie recherchiert. Darüber hinaus informieren wir Sie über das Geschehen aus OWL, Deutschland und der Welt.

Weitere Informationen
Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.