Bauen und Wohnen"Geisterhaus": Bielefelder Neubau in Top-Lage steht seit Monaten leer

Das moderne Acht-Parteien-Haus in Hoberge wurde bereits 2021 fertiggestellt und noch immer wohnt hier niemand. Woran das liegt, fragen sich viele. Und noch etwas anderes wundert Anwohner dort sehr.

Ivonne Michel

Der sehr nah an der Straße gelegene Neubau mit acht Wohnungen an der Mönkebergstraße, Ecke Am Linkberg in Hoberge-Uerentrup wurde bereits im Dezember 2021 komplett fertiggestellt. Seitdem stehen alle acht Wohnungen leer. - © Ivonne Michel
Der sehr nah an der Straße gelegene Neubau mit acht Wohnungen an der Mönkebergstraße, Ecke Am Linkberg in Hoberge-Uerentrup wurde bereits im Dezember 2021 komplett fertiggestellt. Seitdem stehen alle acht Wohnungen leer. © Ivonne Michel

Bielefeld. Merkwürdig, dass hier niemand einzieht, finden Nachbarn, Passanten und Leser. Das moderne Acht-Parteien-Haus im gefragten Wohngebiet in Hoberge-Uerentrup ist seit Monaten fertiggestellt - und immer noch komplett leer stehend. Das sei äußerst ungewöhnlich, gerade in dieser Lage. Sehr merkwürdig sei auch, dass für das Projekt offenbar andere Regeln gelten als für die umliegenden Häuser. "Für uns ist ein breiter Grünstreifen vor dem Haus vorgeschrieben, und hier darf plötzlich alles mit Parkplätzen zugepflastert sein", sagt eine Anwohnerin. Da werde ihrer Ansicht nach mit zweierlei Maß gemessen.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Angebot

1 € / Monat

im 1. Monat, danach 9,90 € / Monat

  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

Jahres-Angebot

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • 1 Jahr unbegrenzt lesen

Für Zeitungsabonnenten

5,20 € / Monat
  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
  • inklusive Zugriff auf unser ePaper

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus dem Altkreis Halle für Sie recherchiert. Darüber hinaus informieren wir Sie über das Geschehen aus OWL, Deutschland und der Welt.

Weitere Informationen
1 Kommentar

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.