BielefeldTränen statt Tanzspaß: Böse Überraschung beim Abiball in Bielefeld

Schüler vertrauten der neuer Veranstalterin – und wurden maßlos enttäuscht. Der gebuchte Raum war nur für 150 statt 400 Partygäste zugelassen. Die Feier wurde für einige zum Drama.

Ivonne Michel

Leider nicht so glücklich und wie geplant mit allen zusammen konnten einige Abiturienten jetzt am Freitag ihren Abiball feiern. - © lev dolgachov
Leider nicht so glücklich und wie geplant mit allen zusammen konnten einige Abiturienten jetzt am Freitag ihren Abiball feiern. © lev dolgachov

Bielefeld. Wochenlang haben sie diesem Tag entgegengefiebert: ihrem großen Abiball mit rund 400 Gästen. Mit dem Bieladium an der Eckendorfer Straße hatte das Orga-Team des Abijahrgangs vom Bodelschwingh-Gymnasium eine neue Location aufgetan, inklusive Essen und allem aus einer Hand. Und dann so eine Enttäuschung für die rund 100 Absolventen und ihre Familien. Noch bevor es jetzt am Freitagabend richtig losging, stand das Ordnungsamt auf der Matte. Das Problem: Der Raum des Unternehmens an der Eckendorfer Straße ist nur für 150 und nicht für die 400 Gäste für eine Party mit Tanz zugelassen. Und jetzt?

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Angebot

1 € / Monat

im 1. Monat, danach 9,90 € / Monat

  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

Jahres-Angebot

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • 1 Jahr unbegrenzt lesen

Für Zeitungsabonnenten

5,20 € / Monat
  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
  • inklusive Zugriff auf unser ePaper

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus dem Altkreis Halle für Sie recherchiert. Darüber hinaus informieren wir Sie über das Geschehen aus OWL, Deutschland und der Welt.

Weitere Informationen
Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.