A33Mit Autobahnpolizei zur Klinik eskortiert: So geht es Baby Mateo jetzt

Der werdende Vater fuhr viel zu schnell durch eine Baustelle auf der A33. Die Polizei wurde aufmerksam und eskortierte die Familie zur Klinik.

Simon Schulz

Das Baby von der A33 heißt Mateo und wurde am Sonntag um 19.35 Uhr geboren. Er wog bei seiner Geburt 2.930 Gramm und war 50 Zentimeter groß. - © St. Vincenz-Kliniken
Das Baby von der A33 heißt Mateo und wurde am Sonntag um 19.35 Uhr geboren. Er wog bei seiner Geburt 2.930 Gramm und war 50 Zentimeter groß. © St. Vincenz-Kliniken

Paderborn/Herzebrock-Clarholz. Mit einer spontanen Eskorte haben Polizisten aus Bielefeld ein werdendes Elternpaar gerade noch rechtzeitig über die A33 zur Paderborner Frauen- und Kinderklinik St. Louise begleitet.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Angebot

1 € / Monat

im 1. Monat, danach 9,90 € / Monat

  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

Jahres-Angebot

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • 1 Jahr unbegrenzt lesen

Für Zeitungsabonnenten

5,20 € / Monat
  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
  • inklusive Zugriff auf unser ePaper

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus dem Altkreis Halle für Sie recherchiert. Darüber hinaus informieren wir Sie über das Geschehen aus OWL, Deutschland und der Welt.

Weitere Informationen
Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.