BielefeldEhemalige Haller Lehrerin (71) reist mit 9-Euro-Ticket durch Deutschland

Die ehemalige Lehrerin genießt das Reisen in Regionalbahnen und nimmt sich mindestens einen Monat Zeit, das Land zu erkunden. Sie lässt sich treiben, nur eine Gegend will sie auf jeden Fall besuchen.

Ansgar Mönter

Sabine Ehlers geht auf Deutschland-Tour. - © Mike-Dennis Müller / www.mdm.photo
Sabine Ehlers geht auf Deutschland-Tour. © Mike-Dennis Müller / www.mdm.photo

Bielefeld. Spätestens am Mittwochmorgen um 10 Uhr wird sich Sabine Ehlers entscheiden müssen, ob sie Richtung Süden oder Norden aufbricht. Die 71-jährige Bielefelderin bricht auf in einen Erlebnisurlaub. Sie fährt mit dem 9-Euro-Ticket quer durch das Land. „Ich lasse mich treiben", sagt sie. Wohin es sie führt, ist offen, wo sie übernachten wird ebenso. Was ihr widerfahren wird, schreibt sie auf in einem Tagebuch.

Das 9-Euro-Ticket gilt bundesweit in allen Bussen, Straßenbahnen, U-Bahnen, S-Bahnen und Zügen des Nah- und Regionalverkehrs – egal ob von der Deutschen Bahn oder anderen Anbietern. Nicht genutzt werden kann der Fernverkehr der Deutschen Bahn mit ICE, Intercity und Eurocity. Das Ticket kann vom 1. Juni bis zum 31. August 2022 erworben werden und gilt jeweils für einen Monat.

"Wunderbar und witzig"

Die Ostsee als erstes Ziel ist für Sabine Ehlers eine Option. „Aber da es dort noch recht kühl ist, überlege ich, vielleicht doch erst Richtung Süden zu fahren", sagt sie. Marburg hat sie ins Auge gefasst. Dann schlägt sie ein rotes Notizbuch auf und guckt nach, denn sie hat es schon notiert: Bis zu der Universitätsstadt in Mittelhessen dauert es gute fünf Stunden mit Regionalbahnen. Es geht über Dortmund und Brilon-Wald. Zwei Mal umsteigen und die Fahrstunden machen ihr nichts aus. „Ich habe Zeit", sagt die pensionierte Gymnasiallehrerin. Wenn es dann weiter Richtung Süden geht, sind Bayreuth, Tübingen oder Reutlingen für sie mögliche Stationen.

Erfahrungen mit Bahntouren hat sie ebenso. Als das Schönes-Wochenende-Ticket eingeführt wurde, hat Ehlers eine ähnliche Tour gemacht. „Das war wunderbar und witzig", erinnert sie sich. Überall habe sie neue Orte und Menschen kennengelernt. Sabine Ehlers plant wenig. Wohin es geht, überlässt sie ihrer Laune, wo sie übernachten wird, überlässt sie den Gegebenheiten vor Ort: Hotel, Pension, Jugendherberge, alles ist möglich. Nur eine örtliche Präferenz gibt es. Es ist der deutsche Osten. „Die neuen Bundesländer kenne ich bisher noch wenig." Da gehe es auf jeden Fall hin. Die will sie besser kennenlernen.

"Ich freue mich jetzt, einfach zu genießen"

Und dann ist da noch ihre Leidenschaft für Kunst, vor allem Malerei. „Ich gucke, in welchen Städten interessante Ausstellungen sind, da fahre ich dann eher hin." In München etwa gibt es eine solche, die sie spannend findet.

Vielleicht bringt sie das 9-Euro-Ticket in die bayerische Hauptstadt – obwohl Ehlers große Städte eigentlich meiden will. Das Ticket ist gekauft, Laptop und Notizbuch stehen bereit, der Rucksack ist gepackt, ihre Spannung steigt. Sabine Ehlers freut sich auf ihr Abenteuer in der Bahn. Einen ganzen Monat hat sie dafür vorgesehen, vielleicht länger, wenn es ihr gut gefällt. „Das Juli-Ticket habe ich schon gekauft." Alleine reisen mache ihr nichts aus, dass habe sie schon oft gemacht, sagte sie. „Ich freue mich jetzt einfach, raus zu kommen und zu genießen."

Infos, wo das Ticket erhältlich ist, gibt es unter anderem bei mobiel.de/9euro oder bahn.de

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.