RegionEine Million Schaden: Feuerwerksrakete lässt Reetdach in Flammen aufgehen

veröffentlicht

Eine Feuerwerksrakete (Symbolbild) hat das Reetdach eines Fachwerkhauses in Flammen aufgehen lassen. - © CC0 Pixabay
Eine Feuerwerksrakete (Symbolbild) hat das Reetdach eines Fachwerkhauses in Flammen aufgehen lassen. © CC0 Pixabay

Badbergen.  Am Donnerstagabend (18.35 Uhr) ist es im Badberger Ortsteil Grönloh zu einem Groß-Einsatz von Feuerwehr und Polizei gekommen, nachdem ein
Fachwerkhaus in der "Stienerstraße" in Vollbrand geraten war. Die Freiwilligen Feuerwehren aus der Umgebung  waren schnell mit etwa 150 Einsatzkräften vor Ort und konnten das Feuer nach mehrstündiger Arbeit erfolgreich bekämpfen. Durch die Flammen wurde das Gebäude stark beschädigt und ist bis auf Weiteres nicht mehr bewohnbar.

Glück im Unglück hatten die insgesamt acht Bewohner, sie konnten sich rechtzeitig ins Freie retten und blieben allesamt unverletzt. Nach ersten polizeilichen Ermittlungen wurde der Brand durch eine Feuerwerksrakete verursacht, die in unmittelbarer Nähe des Gebäudes entzündet wurde. Durch eine nicht vorhergesehene Flugkurve landete der Feuerwerkskörper schließlich auf dem Reetdach des Fachwerkhauses, explodierte und steckte den Dachstuhl in Flammen.

Der 22-jährige Verursacher gab sich der Polizei vor Ort zu erkennen. Die Ermittler leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Brandstiftung ein und beschlagnahmten den Brandort. Es ist ein Sachschaden von etwa 1.000.000 Euro entstanden. Die Ermittlungen dauern an.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.