RegionGütersloher Gesundheitsamt mahnt zur Vorsicht: "Corona ist nicht vorbei"

Derzeit ist die Variante BA.5, die auch schon im Kreis Gütersloh nachgewiesen wurde, auf dem Vormarsch. Die Impfungen bleiben hier auf einem niedrigen Niveau.

Anja Hustert

Nicht viel los: Nur wenige Menschen lassen sich noch in der Impfstelle an der Marienfelder Straße impfen. - © Andreas Frücht
Nicht viel los: Nur wenige Menschen lassen sich noch in der Impfstelle an der Marienfelder Straße impfen. © Andreas Frücht

Kreis Gütersloh. "Ich sage es immer wieder: Corona ist ein Chamäleon, es überrascht uns immer wieder mit neuen Varianten". Gesundheitsamtsleiterin Anne Bunte mahnt nach wie vor, das Virus ernst zu nehmen. "Corona ist noch lange nicht vorbei." Derzeit sei die Variante BA.5, die auch schon im Kreis nachgewiesen wurde, auf dem Vormarsch."New York City bereitet sich darauf vor, seine Covid-Alarmstufe zu erhöhen, da eine fünfte Pandemiewelle durch die hoch ansteckenden Subvarianten erwartet wird", sagte sie im Kreis-Gesundheitsausschuss. Sie warnte davor, jetzt alle Vorsicht außer Acht zu lassen. "Wir haben Feiern, da sind hinterher 80 Prozent infiziert", berichtete sie.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Angebot

1 € / Monat

im 1. Monat, danach 9,90 € / Monat

  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Unsere Empfehlung

Jahres-Angebot

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • 1 Jahr unbegrenzt lesen

Für Zeitungsabonnenten

5,00 € / Monat
  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
  • inklusive Zugriff auf unser ePaper

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus dem Altkreis Halle für Sie recherchiert. Darüber hinaus informieren wir Sie über das Geschehen aus OWL, Deutschland und der Welt.

Weitere Informationen
Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.