HalleVerrückt: Autofahrer sitzt in seinem Wagen auf einem Holzschemel

Als Beamte der Polizei Gütersloh einen VW kontrollierten, staunten sie nicht schlecht über die ungewöhnliche Ausstattung des Wagens. Das sind die Konsequenzen für den Fahrer.

veröffentlicht

Der Innenraum des Pkw. Anstelle des Autositzes steht ein hölzerner Schemel. - © Polizei Gütersloh
Der Innenraum des Pkw. Anstelle des Autositzes steht ein hölzerner Schemel.
© Polizei Gütersloh

Gütersloh. Als Beamte der Polizei Gütersloh am frühen Mittwochmorgen (18.5., 3.10 Uhr) einen VW auf der Kirchstraße in Gütersloh kontrollierten, staunten sie nicht schlecht über die hölzerne Ausstattung des Wagens. Statt auf einem Fahrersitz von der Stange saß der 33-jährige Autofahrer auf einem Holzschemel. Diesen hatte er auf zwei Spanplatten gestellt. Ein Gurtschloss war nicht Teil der Sonderausstattung.

Die Weiterfahrt wurde dem Mann aus Harsewinkel untersagt. Auch weil er keine Fahrerlaubnis besitzt. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

Lesen Sie auch: Polizei-Großeinsatz: Das Opfer spricht von einer „unheimlichen Situation"

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.