Trockenes WetterWarmer Mai: Schon jetzt angespannte Trinkwasser-Lage in Teilen von OWL

Der regenarme Frühling zehrt schon jetzt an den Trinkwasserreserven in Ostwestfalen-Lippe. Versorger raten zum Sparen. Auch Landwirte sitzen auf dem Trockenen.

Raphael Bartling

Den Landwirten macht die anhaltende Trockenheit zu schaffen. Der Vorsitzende des Landwirtschaftlichen Kreisverbands Bielefeld-Herford sieht eine ähnliche Entwicklung wie in den Dürrejahren 2018 und 2019. - © (c) Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten
Den Landwirten macht die anhaltende Trockenheit zu schaffen. Der Vorsitzende des Landwirtschaftlichen Kreisverbands Bielefeld-Herford sieht eine ähnliche Entwicklung wie in den Dürrejahren 2018 und 2019. © (c) Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Bielefeld. Die Wasserversorgung in Ostwestfalen-Lippe könnte in den kommenden Monaten stark belastet werden. Hohe Temperaturen und der ausbleibende Regen lassen den Wasserverbrauch vielerorts in die Höhe schnellen. Aufgrund der anhaltenden Trockenheit raten schon jetzt einige Kommunen ihren Bürgern dazu, Wasser zu sparen. Unter anderem herrscht in Bad Oeynhausen, Hille, Hüllhorst und Löhne derzeit eine angespannte Trinkwasser-Versorgungslage.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Angebot

1 € / Monat

im 1. Monat, danach 9,90 € / Monat

  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

Jahres-Angebot

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • 1 Jahr unbegrenzt lesen

Für Zeitungsabonnenten

5,20 € / Monat
  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
  • inklusive Zugriff auf unser ePaper

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus dem Altkreis Halle für Sie recherchiert. Darüber hinaus informieren wir Sie über das Geschehen aus OWL, Deutschland und der Welt.

Weitere Informationen
Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.