MelleTödlicher Unfall: Mann (26) stirbt nach Zusammenstoß mit Sattelzug

veröffentlicht

- © Marc Uthmann
© Marc Uthmann

Melle. Zu einem tödlichen Verkehrsunfall kam es am Dienstagnachmittag, 3. Mai, auf der Haller Straße in Melle: Ein 26-jähriger Mann aus Bielefeld erlag noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen. Zwei weitere Männer aus Bielefeld und Bad Essen wurden teils lebensgefährlich verletzt.

Gegen 15 Uhr fuhr ein 43-Jähriger mit seinem 26-jähriger Beifahrer in einem Kleintransporter über die "Holterdorfer Straße" in westliche Richtung. Beim Überqueren der "Haller Straße" kam es zu einem ungebremsten Zusammenstoß zwischen dem Transporter und einem vorfahrtsberechtigten Sattelzug, der von rechts kommend auf der Kreisstraße in südliche Richtung unterwegs war.

Links zum Thema

Tödlicher Unfall: SUV-Fahrer überholt zwei Autos und schleudert aus Kurve | HK+

Beide Fahrer wurden schwer verletzt

Für den Beifahrer des Kleintransporters kam jede Hilfe zu spät. Alarmierte Notärzte stellten noch vor Ort seinen Tod fest. Der 43-jährige Fahrer des Kastenwagens erlitt lebensgefährliche Verletzungen, er wurde von einem Rettungshubschrauber in ein Osnabrücker Krankenhaus geflogen. Der ebenfalls 43-jährige Lkw-Fahrer wurde schwer verletzt mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

An beiden Fahrzeugen sind wirtschaftliche Totalschäden entstanden. Die polizeilichen Maßnahmen an der Unfallstelle dauern derzeit an. Der Kreuzungsbereich "Holterdorfer Straße"/"Haller Straße" ist voll gesperrt. Es wird gebeten, die Unfallstelle weiträumig zu umfahren. Die Ermittlungen dauern an.

Lesen Sie auch: Wenn sogar Profis an psychische Grenzen stoßen: Er hilft in Extremfällen | HK+

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.