RegionTödlicher Unfall: Mann tritt zu Fuß auf die A33 und wird vom Lkw erfasst

Die Fahrbahn ist voraussichtlich noch bis in die Abendstunden gesperrt

veröffentlicht

- © Jan Henning Rogge
© Jan Henning Rogge

Hilter. Bei einem tragischen Unfall wurde am Donnerstag, 14. April, ein Mann getötet. Der Unfall ereignete sich gegen 11 Uhr auf der A33 zwischen den Anschlussstellen Hilter und Borgloh/Kloster Oesede in Fahrtrichtung Diepholz.

Der Mann aus Belm fuhr zunächst mit seinem VW Tiguan über die A33, als er aus bislang unbekannter Ursache nach rechts von der Fahrbahn abkam und in die angrenzende Berme fuhr. Er streifte mit der linken Fahrzeugseite eine Leitplanke, sodass der linke Kotflügel vollends beschädigt wurde und der Wagen vorne links auf der Felge weiterfuhr. Der Fahrer steuerte sein Auto auf den Seitenstreifen, auf dem der Wagen etwa 300 Meter vor der Anschlussstelle Borgloh aufgrund von Treib- und Betriebsstoffverlust selbstständig zum Stehen kam.

Links zum Thema

Nach Erdrutsch an der A33-Brücke: Wie sicher ist die steile Böschung jetzt? | HK+

Lkw kann nicht mehr rechtzeitig bremsen

Danach stieg der 52-Jährige aus seinem Fahrzeug aus, achtete jedoch möglicherweise nicht auf den rückwärtigen Verkehr und trat nach Zeugenaussagen unvermittelt auf die Fahrbahn. Ein herannahender Lkw-Fahrer bemerkte die Situation, bremste seinen Sattelzug ab, konnte einen Zusammenstoß mit dem Fußgänger jedoch nicht mehr verhindern.

Der Mann erlag noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen, berichtet die Polizei. Die Staatsanwaltschaft beschlagnahmte dessen Leichnam, da eine medizinische Ursache für das Abkommen von der Fahrbahn nicht ausgeschlossen werden kann.

Fahrbahn über Stunden gesperrt

Neben zahlreichen Kräften der Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst wurde auch ein Rettungshubschrauber eingesetzt, für dessen Einsatzdauer auch die Gegenfahrbahn komplett gesperrt wurde. Für die Aufnahme beider Unfälle ist die Fahrbahn zwischen Anschlussstellen in Richtung Diepholz noch bis in die frühen Abendstunden (17/18 Uhr) gesperrt. Eine Ableitung erfolgt über die Anschlussstelle Hilter.

Lesen Sie auch:

Betrunkener (21) will über die A33 zu Fuß nach Lettland laufen
Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.