RegionA33: BMW-Fahrerin (24) fährt gegen Baum, Unfallbeteiligter flüchtet

veröffentlicht

Unfallwagen - © Polizei Bielefeld
Unfallwagen © Polizei Bielefeld

Bielefeld-Sennestadt. Am Mittwoch, 16. März, geriet eine 24-jährige Frau mit ihrem BMW von der Fahrbahn und kollidierte mit einem Wildschutzzaun. Sie war einem unbekannten Transporter ausgewichen, der vor ihr stark abbremsen musste. Die Polizei sucht Zeugen.

Gegen 11.20 Uhr fuhr die 24-jährige Frau aus Delbrück über die A33 in Fahrtrichtung Osnabrück mit einem 3er BMW. Als sie sich zwischen den Anschlussstellen Schloß Holte-Stukenbrock und dem Kreuz Bielefeld befand, kam es zu einem Rückstau durch eine Tagesbaustelle. Dadurch bremste sie leicht auf dem linken Fahrstreifen ab, während sie von einem weißen Transporter, der auf dem rechten Fahrstreifen fuhr, überholt wurde.

Links zum Thema

A33: Jaguar-Fahrer prallt gegen Beton-Wand, SUV rammt den Sportwagen | HK+

Frau muss ausweichen und verliert die Kontrolle

Der Transporter-Fahrer bremste aufgrund des Rückstaus kurz darauf stark ab und wechselte auf die linke Fahrspur. Um eine Kollision mit dem Transporter zu vermeiden, wich die 24-Jährige nach rechts aus. Dabei verlor sie die Kontrolle über ihr Fahrzeug, kam von der Fahrbahn ab und kollidierte dort mit einem Wildschutzzaun und einem Baum.

Der Transporter entfernte sich unerlaubt vom Unfallort, teilt die Polizei mit. Am 3er BMW entstand ein Sachschaden von rund 20.000 Euro. Das Fahrzeug wurde abgeschleppt.

Zeugen melden sich bitte mit Hinweisen zum Unfall und dem weißen Transporter bei dem zuständigen Verkehrskommissariat 1 unter 0521/545-0.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.