BielefeldVöllig absurd: Dieses Bielefelder Denkmal verrottet

Ein Handwerker hätte es gern als künftiges Wohnhaus gekauft. Stattdessen muss er beobachten, wie das Gebäude langsam verfällt.

Silke Kröger

Unten staut sich das eisenhaltig-braune Wasser des Reiherbachs. Sein Schlamm schwappt ungehindert in den Keller. Die baufällige Ruine wird durch einen Bauzaun gesichert. - © Foto: Andreas Zobe/NW
Unten staut sich das eisenhaltig-braune Wasser des Reiherbachs. Sein Schlamm schwappt ungehindert in den Keller. Die baufällige Ruine wird durch einen Bauzaun gesichert. © Foto: Andreas Zobe/NW

Bielefeld. In einer historischen, von Grund auf renovierten Fachwerkmühle in idyllischer Umgebung wohnen - diesen Lebenstraum wollte der Mindener Jasper Laabs sich vor rund zehn Jahren endlich erfüllen. 1993 bereits hatte er das Bauwerk an der Ummelner Straße schräg gegenüber vom Landschaftspflegehof Ramsbrock, mitten im Grünen gelegen, entdeckt. Er wollte es kaufen und als Wohnhaus restaurieren. Die Stadt, der das vor sich hin modernde Denkmal gehört, habe ihm zunächst eine mündliche Zusage gemacht, erzählt er. Aber dann ging alles schief.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Angebot

1 € / Monat

im 1. Monat, danach 9,90 € / Monat

  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

Jahres-Angebot

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • 1 Jahr unbegrenzt lesen

Für Zeitungsabonnenten

5,20 € / Monat
  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
  • inklusive Zugriff auf unser ePaper

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus dem Altkreis Halle für Sie recherchiert. Darüber hinaus informieren wir Sie über das Geschehen aus OWL, Deutschland und der Welt.

Weitere Informationen
Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.