RegionVierte Corona-Impfung: Wer im Kreis Gütersloh dazu jetzt berechtigt ist

veröffentlicht

- © Kreis Gütersloh
© Kreis Gütersloh

Kreis Gütersloh. Über 70-Jährige, Personen mit einer Immunschwäche und das Personal im Pflegebereich können sich ab sofort einen Termin für die vierte Impfung gegen das Coronavirus buchen. Das teilt die Kreisverwaltung mit.

Ein Impftermin für die Impfstelle des Kreises Gütersloh kann ausschließlich unter www.kreis-guetersloh.de/impfstelle gebucht werden. Bei dem Abstand zwischen der Dritt- und Viertimpfung gibt es Unterschiede: Personen über 70 Jahre und Personen mit einer Immunschwäche können sich drei Monate nach der dritten Impfung einen weiteren Piks abholen. Das Pflegepersonal kann sich erst sechs Monate nach der Drittimpfung erneut impfen lassen.

Links zum Thema

Zweimal Corona-Quarantäne: Trotzdem geht ihr Geschäft gestärkt aus der Krise | HK+

Novavax-Impfung noch nicht möglich

Für die vierte Impfung kommen je nach Verfügbarkeit die Impfstoffe von Biontech/Pfizer und Moderna zum Einsatz. Dabei wird Moderna in der Regel an Personen über 30 Jahren verimpft. Personen unter 30 Jahren sowie Schwangere und Stillende erhalten den Impfstoff von Biontech/Pfizer.

Hinweis: Impfwillige Bürgerinnen und Bürger, die sich mit dem Impfstoff von Novavax impfen lassen möchten, müssen sich noch gedulden, teilt die Kreisverwaltung mit. Bislang ist unklar, wann der Impfstoff der Impfstelle des Kreises bereitgestellt wird.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.