Schienenverkehr"Zumutung" und "Katastrophe": Darum sind Pendler in OWL sauer auf die Bahn

Viele Passagiere in der Region beschweren sich über unzuverlässige Verbindungen.

Matthias Bungeroth

Symbolfoto: Die RB 71 zwischen Bielefeld und Rahden hat immer wieder mit mangelnder Pünktlichkeit zu kämpfen. Das gilt auch für andere Nahverkehrszüge in OWL. - © Matthias Bungeroth
Symbolfoto: Die RB 71 zwischen Bielefeld und Rahden hat immer wieder mit mangelnder Pünktlichkeit zu kämpfen. Das gilt auch für andere Nahverkehrszüge in OWL. © Matthias Bungeroth

Bielefeld. Dem öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) kommt in Zeiten des Klimawandels eine Schlüsselrolle zu. Denn die Bahn gilt als besonders umweltfreundlich und nachhaltig. Doch für viele Pendler in Ostwestfalen-Lippe ist das Fahren mit Nahverkehrszügen oft mit Problemen verbunden. Es hapert an der Zuverlässigkeit. „Eine Zumutung" nennt eine Leserin die Pünktlichkeit der Regionalbahnen 61 und 71, mit denen sie täglich aus Richtung Bünde nach Bielefeld und zurück fährt.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Angebot

1 € / Monat

im 1. Monat, danach 9,90 € / Monat

  • Alle Artikel lesen
  • flexibel monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Unsere Empfehlung

Spar-Aktion

5 € 9,90 € / Monat
  • 12 Monate alle Artikel lesen – rund 50 % Rabatt

Für Zeitungsabonnenten

5,20 € / Monat
  • Alle Artikel lesen
  • flexibel monatlich kündbar
  • inklusive Zugriff auf unser ePaper

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus dem Altkreis Halle für Sie recherchiert. Darüber hinaus informieren wir Sie über das Geschehen aus OWL, Deutschland und der Welt.

Weitere Informationen
Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.