Klare Regel fehltMal geboostert - mal nicht: Johnson & Johnson-Regeln verwirren Betroffene

In der Apotheke gilt er als geboostert, beim Hausarzt nicht. Ingo N. aus Stieghorst ist verwirrt. Und damit ist er nicht allein. Warum weiß niemand um den Impfstatus der Betroffenen Bescheid?

Larissa Kirchhoff

Weil Johnson & Johnson-Geimpfte nur zwei von zwei Impfungen registriert haben, werden sie über den digitalen Impfnachweis als "nicht geboostert" wahrgenommen. - © Mareike Patock
Weil Johnson & Johnson-Geimpfte nur zwei von zwei Impfungen registriert haben, werden sie über den digitalen Impfnachweis als "nicht geboostert" wahrgenommen. © Mareike Patock

Bielefeld. Wer in NRW als geboostert gilt, hat immense Vorteile, etwa durch den Wegfall der Testpflicht. Blöd nur, wenn es nicht klar ist, ob man zu den Geboosterten zählt. Ingo N. aus Stieghorst, einem Stadtbezirk von Bielefeld, weiß um diese Problematik. Er hat an fünf Stellen nachgefragt. Und er bekam fünf verschiedene Antworten. Aber woran hapert es, wo es doch im Hinblick auf andere Impfstoffe so eindeutig geklärt ist?

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Angebot abschließen

1,00 € / Monat

im 1. Monat, danach 9,90 € / Monat

  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Unsere Empfehlung

Ein Jahr HK+ lesen und richtig sparen

118,80 € 99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • günstiger Festpreis

Für Zeitungsabonnenten

5,00 € / Monat
  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
  • inklusive Zugriff auf unser ePaper

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus dem Altkreis Halle für Sie recherchiert. Darüber hinaus informieren wir Sie über das Geschehen aus OWL, Deutschland und der Welt.

Weitere Informationen
Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.