Seit Anfang JanuarLabore fürchten Überlastung: Omikron in OWL dominante Corona-Variante

Das Labor Krone in Bad Salzuflen testet bereits praktisch nur noch auf Omikron, das um die 90 Prozent aller Fälle ausmache. Erste Sorge um Kapazitäten macht sich breit.

Björn Vahle

Ein Mitarbeiter hält in einem Coronatest-Labor PCR-Teströhrchen in den Händen. - © Uwe Anspach/dpa
Ein Mitarbeiter hält in einem Coronatest-Labor PCR-Teströhrchen in den Händen. © Uwe Anspach/dpa

Die hochansteckende Omikron-Variante ist bereits seit Anfang Januar für die Mehrzahl aller positiven PCR-Tests auf das Coronavirus verantwortlich. Das bestätigen unter anderem Zahlen aus dem Labor Krone in Bad Salzuflen im Kreis Lippe, wo aktuell um die 90 Prozent aller untersuchten Proben Omikron ausweisen.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Angebot

1 € / Monat

im 1. Monat, danach 9,90 € / Monat

  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

Jahres-Angebot

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • 1 Jahr unbegrenzt lesen

Für Zeitungsabonnenten

5,20 € / Monat
  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
  • inklusive Zugriff auf unser ePaper

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus dem Altkreis Halle für Sie recherchiert. Darüber hinaus informieren wir Sie über das Geschehen aus OWL, Deutschland und der Welt.

Weitere Informationen
Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.