Corona-PandemieWarum eine OWL-Praxis auch U30 mit Moderna-Booster impft

"Wir würden uns gerne an die Stiko-Empfehlung halten. Es geht nur leider nicht, denn wir bekommen extrem wenig Impfstoff von Biontech", sagt Arzt Matthias Hempel.

Janet König

Ist ein Moderna-Booster auch mit Mitte 20 sinnvoll? - © Pixabay
Ist ein Moderna-Booster auch mit Mitte 20 sinnvoll? © Pixabay

Kreis Lippe. Eine junge Frau will sich in einer Detmolder Praxis boostern lassen. Die Freude ist groß, als sie endlich einen Termin ergattert. Doch am Tag der Impfung kommt schlagartig die Ernüchterung: Obwohl die Betroffene gerade einmal Anfang 20 ist, bietet die Praxis ihr den Impfstoff Moderna an. Der Grund: Biontech sei aus. Wenn sie einen anderen Impfstoff wolle, müsse sie wieder gehen. Doch weiter warten und eine Infektion riskieren?

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Angebot abschließen

1,00 € / Monat

im 1. Monat, danach 9,90 € / Monat

  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Unsere Empfehlung

Ein Jahr HK+ lesen und richtig sparen

118,80 € 99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • günstiger Festpreis

Für Zeitungsabonnenten

5,00 € / Monat
  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
  • inklusive Zugriff auf unser ePaper

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus dem Altkreis Halle für Sie recherchiert. Darüber hinaus informieren wir Sie über das Geschehen aus OWL, Deutschland und der Welt.

Weitere Informationen
Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.