AusreißerGrundschüler (9) bei Kälte im T-Shirt unterwegs: Polizei findet "Ausreißer"

Der Grundschüler macht sich allein im Zug nach Bielefeld auf. Und sein Motiv lässt die Beamten wirklich staunen.

Jens Reichenbach

Die Bundespolizisten nahmen am Sonntag am Bahnhof einen Neunjährigen mit (Archivbild). - © Wolfgang Rudolf
Die Bundespolizisten nahmen am Sonntag am Bahnhof einen Neunjährigen mit (Archivbild). © Wolfgang Rudolf

Bielefeld/Hamm. Die Polizei gabelte am Sonntagnachmittag, 9.Januar, einen neunjährigen Jungen auf, der nur mit einem T-Shirt bekleidet im Bielefelder Hauptbahnhof auftauchte.

Wie die Bundespolizei mitteilte, hatten Mitarbeiter der DB-Sicherheit den Jungen bemerkt, der offensichtlich ohne Begleitung eines Erwachsenen unterwegs war. Er hatte weder eine Jacke noch einen Pullover an. Nur mit einem T-Shirt bekleidet wollte sich der Grundschüler auf den Weg in die Bielefelder Innenstadt machen. Die Sicherheitsmitarbeiter informierten die Bundespolizei und die fragten den jungen Reisenden.

Links zum Thema

Zwei Elfjährige machen Spritztour im Auto der Eltern | Werther

Der Steppke wollte sich vorab Geburtstagsgeschenke aussuchen

Der Neunjährige berichtete, dass er alleine mit dem Zug von Hamm-Heessen nach Bielefeld gefahren sei, „um sich schon mal vorab Geburtstagsgeschenke in den Geschäften aussuchen zu können". Die Beamten staunten über so viel Planungsbereitschaft. Ob er allerdings ausgerechnet am Sonntag viel zu sehen bekommen würde, bezweifelten die Beamten.

Nach der Überprüfung seiner Personalien war schnell klar: Seine Betreuerin hatte den Steppke, der in Hamm in einer Wohngruppe lebt, kurz zuvor bereits bei der Polizei als vermisst gemeldet. Sie sagte zu, den „Ausreißer" umgehend von der Bielefelder Wache abzuholen.

Tom & Jerry nach dem Gang in die Zelle

Um die Zeit bis dahin zu überbrücken, zeigten Beamte dem Jungen zunächst die Gewahrsamszellen und die anderen Diensträume. Anschließend gab es im Kreis der Kollegen selbst gebackenen Kuchen, Süßigkeiten und Fanta. Anschließend rundete eine TV-Folge der Serie „Tom & Jerry" den Aufenthalt im Bundespolizeirevier Bielefeld ab.

Als die Betreuerin auf der Wache eintraf, gab der kleine Besucher an, dass es ihm sehr gut gefallen hat und er die Wache auf alle Fälle wieder besuchen wird. Die Beamten verabschiedeten ihn – allerdings mit dem dringenden Hinweis, dies in Zukunft bitte nicht ohne Begleitung eines Erwachsenen zu tun.

So ganz allein ist der Neunjährige mit seiner erstaunlichen Eigenständigkeit nicht. Im Januar meldete die Polizei eine Elfjährige, die mit Freunden sogar mit dem ICE zwischen Hannover und Bielefeld unterwegs war. Auch diese drei Ausreißer mussten allerdings auch den Umweg übers Polizeirevier am Bahnhof nehmen.

Lesen Sie auch: Tochter lügt über väterliche Schläge: Jugendamt nimmt fünf Kinder mit | HK+