Kreis GüterslohEisige Temperaturen und Schnee erwartet - in der Nacht kann es glatt werden

Nach mildem Wetter an den ersten Tagen des neuen Jahres kommen Wind und Niederschlag auf. In Gütersloh muss sogar mit Schnee und Schneeregen gerechnet werden. Es gibt eine Warnung vor Sturmböen.

Christian Geisler

In der Nacht zu Donnerstag kann es im Kreis Gütersloh glatt werden. - © Symbolfoto/ picture alliance
In der Nacht zu Donnerstag kann es im Kreis Gütersloh glatt werden. © Symbolfoto/ picture alliance

Kreis Gütersloh (geis/dpa). Die Menschen in Nordrhein-Westfalen müssen sich am Mittwoch, 5. Januar, auf einen Mix aus Wind, Regen und Schnee einstellen. Im Tagesverlauf komme es im Tiefland zu Regen oder Schneeregen, im Bergland sei mit Schneeschauer zu rechnen, teilte der Deutsche Wetterdienst (DWD) mit. Es werde wechselnd bis stark bewölkt. Vereinzelt seien kurze Graupelgewitter mit Sturmböen möglich. Die Höchstwerte liegen zwischen drei bis sechs Grad.

Der DWD spricht für den Kreis Gütersloh von 8 bis 18 Uhr sogar eine amtliche Warnung vor Sturmböen aus. Anfangs aus südwestlicher Richtung kommend, später aus westlicher Richtung auftretend, sollen sie Geschwindigkeiten zwischen 55 km/h und 70 km/h erreichen können. In ungeschützten Lagen muss mit Böen um 75 km/h gerechnet werden.

In der Nacht und am Morgen kann es glatt werden

Insbesondere am Morgen kann es bei einer Temperatur um etwa 2 Grad Celsius in Gütersloh auch zu Schneefall kommen. Das Internetportal wetteronline.de sagt am Mittwoch außerdem viel Schneeregen voraus. Insbesondere in der Nacht zu Donnerstag soll es zu Schneeschauern kommen, die im weiteren Verlauf nachlassen. Bei Temperaturen bis minus 4 Grad sei auf den Straßen zudem Glätte zu erwarten.

Lesen Sie auch: Nur noch geimpft zum Einsatz: Steinhagens Feuerwehr reagiert auf Omikron | HK+

Laut DWD wird es am Donnerstag wechselhaft bewölkt mit sonnigen Abschnitten. Die Höchsttemperaturen liegen zwischen 3 Grad in Ostwestfalen und 6 Grad an Rhein und Ruhr.

Empfohlener redaktioneller Inhalt


Wir bieten an dieser Stelle weitere externe Informationen zu dem Artikel an. Mit einem Klick können Sie sich diese anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

Externe Inhalte

Wenn Sie sich externe Inhalte anzeigen lassen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Weitere Hinweise dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Info


Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.