Kreis GüterslohGütersloher Krankenhaus wegen Covid-Patienten an der Belastungsgrenze

Daten des NRW-Gesundheitsministeriums zeigen, dass vor allem das St.-Elisabeth-Hospital überdurchschnittlich viele Covid-Patienten behandelt. Woran liegt das?

Rainer Holzkamp

Insgesamt wurden laut IG-Statistik im St.-Elisabeth-Hospital (364 
Planbetten) bislang 547 Corona-Patienten behandelt. - © Andreas Frücht
Insgesamt wurden laut IG-Statistik im St.-Elisabeth-Hospital (364
Planbetten) bislang 547 Corona-Patienten behandelt. © Andreas Frücht

Kreis Gütersloh. Seit Ausbruch der Corona-Pandemie haben die beiden Akutkrankenhäuser in Gütersloh in Relation zu ihrer Größe bislang mehr Covid-19 Patienten versorgt als die meisten anderen Kliniken in der Region. Das geht aus einer Statistik des Informationssystems Gefahrenabwehr (IG) des NRW-Gesundheitsministeriums von Mittwoch hervor.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Angebot

1 € / Monat

im 1. Monat, danach 9,90 € / Monat

  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Unsere Empfehlung

Jahres-Angebot

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • 1 Jahr unbegrenzt lesen

Für Zeitungsabonnenten

5,00 € / Monat
  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
  • inklusive Zugriff auf unser ePaper

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus dem Altkreis Halle für Sie recherchiert. Darüber hinaus informieren wir Sie über das Geschehen aus OWL, Deutschland und der Welt.

Weitere Informationen
Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.