WintertagWetterdienst warnt: Schneeregen und Glätte Freitagabend in OWL möglich

Am Freitag kann es auf den Straßen im Land glatt werden, abends kann es in Ostwestfalen Schnee geben. Der Grund ist ein Tiefdruckgebiet, das feuchte Luft bringt.

Björn Vahle

Auf den Straßen in NRW könnte es dank Schneefalls glatt werden. - © Symbolbild: Pixabay
Auf den Straßen in NRW könnte es dank Schneefalls glatt werden. © Symbolbild: Pixabay

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt für den heutigen  Freitag vor Schnee und glatten Straßen durch überfrierende Nässe in NRW. Wer zum Wochenabschluss unterwegs ist, sollte deshalb vorsichtig sein. Zum Abend kann es auch schneien.

Der Wintertag beginne zwar im Flachland nur mit leichtem Bodenfrost, schreibt der Deutsche Wetterdienst auf seiner Homepage für Nordrhein-Westfalen. Allerdings könne es örtlich durch überfrierende Nässe glatt werden. Oberhalb von 200 Metern könne es bereits am frühen Morgen schneien, davon wären in OWL vor allem die Straßen über den Teutoburger Wald und im Wiehengebirge betroffen.

Grund für die Glättegefahr ist laut DWD ein Tiefdruckgebiet, das feuchte Luft mit sich nach NRW bringt. "Im weiteren Tagesverlauf weiten sich die Schneefälle unter leichter Abschwächung nach Osten aus", schreibt der DWD weiter. Das heißt: Am Freitagabend kann es in Ostwestfalen noch einmal schneien und erneut zu glatten Straßen kommen.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.